Städtische Tourimus-Homepage verzeichnet Erfolge

Ingolstadt (intv) Ingolstadt ist eine Reise wert. Der Meinung sind wohl immer mehr Touristen, denn Sie wählen die Stadt im Herzen Bayerns immer öfter als Urlaubsziel. Das kann auch die Ingolstadt Tourismus GmbH bestätigen, denn die Auswertung ihrer neuen Internetseite über das erste Halbjahr 2014 stimmt die Tourismusexperten durchaus zufrieden. Ingolstadt – lebendig und sehenswert, mit diesen Eigenschaften wirbt auch der Internetauftritt der Ingolstadt Tourismus GmbH. Die Website ist seit 2007 online, im Herbst vergangenen Jahres wurde sie komplett überarbeitet – mit Erfolg: „Wir haben im 1. Halbjahr 2014 einen Zuwachs von 20% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erzielen können. Ich denke das ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Es zeigt, dass unsere Neukonzeption der Seite www.ingolstadt-tourismus.de aufgeht. Wir haben eine neue Strukturierung vorgenommen, stellen jetzt Ingolstadts Inhalte, die Alleinstellungsmerkmale stärker in den Vordergrund. Wir haben das Layout komplett umgestaltet auf großformatige Fotos, die einfach emotionaleer die Nutzer ansprechen“, erklärt Kongressmanager Jürgen Amann. Etwa 12.000 Nutzer lockt die Internetpräsenz pro Monat. Davon scheint die neue Internetseite auch die richtige Zielgruppe anzusprechen. Jeder Dritte wirft einen Blick in den Veranstaltungskalender und auf die Liste an Sehenswürdigkeiten. Der Trend gehe im Tourismus deutlich zu Städtetrips, so Amann. Der Großteil an Interessierten sind Tagesgäste, davon 67 Prozent aus Bayern: „In diesem Bereich ist es so, dass wir auch von der Nutzerstruktur unserer Homepage rückschließen können auf die Tagesgäste. Wir haben zum Beispiel bei den Tagesgästen den Schwerpunkt in den Ballungsräumen München und Nürnberg, aber auch bundesweit erreichen wir viele Leute, in Nordrhein-Westfalen haben wir einen hohen Nutzungsanteil, Berlin ist bei den Großräumen auf Platz drei.“ Jürgen Amann will noch nicht von einem unmittelbaren Zusammenhang sprechen, doch auch die Übernachtungszahlen sind im ersten Halbjahr 2014 um 3,2 % gestiegen. Gastlichkeit wird also auf der Schanz großgeschrieben. Um dem steigenden Anforderungen zu genügen, zieht die Tourist Information voraussichtlich im Herbst 2015 aus dem Alten Rathaus in neue, größere Räume in die Moritzstraße 19.