Stadtrat im Baufieber

Schrobenhausen (intv) Das große Thema „Bauen“ stand gestern im Mittelpunkt der Schrobenhausener Stadtratssitzung. Dabei mussten sich die Kommunalpolitiker auch mit gestiegenen Kosten auseinandersetzen.

Um rund 600.000 EUR teurer als in der Kostenschätzung vorgesehen wird der Neubau der Grundschule mit Turnhalle in Mühlried. Der Grund sind Flächenerweiterungen. Der Stadtrat segnete die Erhöhung des Gesamtbudgets auf rund 10 Millionen EUR ab. Für die Stadt bedeutet dies einen Eigenanteil von 6,9 Millionen EUR. Besondere Nutzerwünsche der Schule, z.B. eine Pausenhofüberdachung oder moderne Medientechnik, sollen je nach Budgetlage im Laufe des Bauprozesses eingearbeitet werden. Der Baubeginn ist für das kommende Frühjahr vorgesehen.

Auch die geplante Erneuerung des Schlossplatzes im Ortsteil Sandizell schlägt höher zu Buche als angedacht. Rund 550.000 EUR müssten dafür im Haushalt 2014 bereitgestellt werden. Dies beschlossen die Stadträte, allerdings vorbehaltlich der anstehenden Haushaltsberatungen. Mit den Ausschreibungen soll im kommenden Jahr begonnen werden. Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberbayern bezuschusst die Maßnahme.

In Steingriff soll südlich der Freifrau-von-Moreau-Straße ein neues Baugebiet für 32 Wohnhäuser ausgewiesen werden. Dazu soll der Flächennutzungsplan geändert und ein Bebauungsplan aufgestellt werden. „Unsere Bevölkerungsentwicklung ist leicht steigend, außerdem verzeichnen wir weiterhin viele Zuzüge in Schrobenhausen“, so Bürgermeister Karlheinz Stephan (CSU). Die Ausweisung von Bauland ist demnach auch in den kommenden Jahren ein Thema.