Stadtradeln: Schrobenhausen tritt in die Pedale

Schrobenhausen (intv) Es ist die perfekte Zeit für Fahrradfreunde. Anfang Juli steht mit der Tour de France das größte Radsportevent der Welt auf dem Programm. Und bereits einige Tage zuvor treten die Bürgerinnen und Bürger von Schrobenhausen kräftig in die Pedale. Beim Stadtradeln 2014 geht es darum, innerhalb von drei Wochen möglichst viele Kilometer zusammenzubekommen – und sich mit anderen Kommunen Deutschlands zu messen.

Startschuss ist am 30.06.2014, bis dahin kann man sich noch anmelden. „Mitmachen kann jeder, der in Schrobenhausen wohnt, arbeitet oder zur Schule geht“, erläutert Doris Rottler, die Klimaschutzbeauftragte der Stadt. Teams ab zwei Personen können sich registrieren, die Teilnahme ist kostenlos. Die Aktion ist eine Kampagne des europäischen Netzwerks „Klima-Bündnis“, das sich davon eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes verspricht. Den Erfolg und die gesammelten Kilometer kann man laufend per Internet und Handy-App verfolgen. „Neu ist in diesem Jahr das RADar – damit können die Teilnehmer kritische Punkte auf den Strecken in einer interaktiven Karte markieren“. Dies gebe der Stadt die Möglichkeit, für mehr Fahrradfreundlichkeit zu sorgen.

Schrobenhausen beteiligt sich bereits zum zweiten Mal am Stadtradeln. 2013 konnten 270 Teilnehmer rund 50.000 Kilometer erradeln. Der Schrobenhausener Stadtrat schaffte es im deutschlandweiten Vergleich auf Platz 4 der Kommunalparlamente. „Wir werden versuchen, das Ergebnis in diesem Jahr zu toppen“, so Bürgermeister Karlheinz Stephan (CSU), der sich bereits mit zehn weiteren Mitgliedern des Stadtrats angemeldet hat. Verkehrsreferentin Martha Schwarzbauer (SPD) ist zuversichtlich: „Ich habe täglich 15 Kilometer in die Arbeit, da kommt einiges zusammen“. Auch die Schrobenhausener Feuerwehr, die Stadtwerke sowie einige Schulen und Kindergärten werden ab Ende Juni aufs Rad umsteigen.

Die Ergebnisse sind ab 30.06. auf der Aktionsseite einsehbar. Anmelden kann man sich hier.

Auch andere Städte und Gemeinden in Bayern beteiligen sich an der Aktion: In Neuburg wird am 7. Juli gestartet. Weitere Kommunen können sich noch bis September anmelden.