Stadthistoriker für sein Lebenswerk geehrt

Ingolstadt (intv) Der 83-jährige Historiker Siegrfried Hofmann aus Nürnberg hat vergangenen Mittwoch die goldene Bürgermedaille der Stadt Ingolstadt verliehen bekommen. Oberbürgermeister Alfred Lehmann ehrte den ehemaligen Kulturreferenten im passenden Ambiente des historischen Sitzungssaales im Alten Rathaus für sein Lebenswerk. Bis 1997 war der ehemalige Leiter des Stadtarchivs Vorsitzender des historischen Vereins. Mit Zahlreichen Vorträgen und Publikationen, darunter einer Chronik von Ingolstadt widmete Hofmann sein Leben der Geschichte, Kunst und Kultur und trug maßgeblich zur Erforschung der Stadtgeschichte bei.