Stadt Schrobenhausen verleiht den Präventionspreis

Schrobenhausen (intv) Es war ein ganz besonderer Moment für FCI-Geschäftsführer Franz Spitzauer. Schrobenhausens Bürgermeister Karl-Heinz Stephan hat ihm gestern den Präventionspreis 2017 verliehen. Für das große Engagement des FC Ingolstadt, der die Präventionskampagne „Don’t App and Drive“ entscheidend voran gebracht hat, so Stephan. Am Projekt haben sich mehrere Abteilungen des FCI miteingebracht, um für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen. Für Franz Spitzauer ist der Preis eine große Ehre, er betonte in seiner Rede die gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Schrobenhausen und dem FC Ingolstadt. Der Präventionspreis wurde bereits zum zweiten Mal verliehen. „Don’t app and drive“ ist ein Projekt der Aktion „Discofieber“, bei dem es darum geht, sich beim Autofahren aufs Wesentliche zu konzentrieren – und sich nicht durch das Smartphone ablenken zu lassen.