Sportwagen brennt vollkommen aus – Fahrer verletzt

Denkendorf (intv) Bei einem Unfall mit einem seltenen Sportwagen auf der A9 ist das teure Gefährt vollkommen ausgebrannt. Der 41-jährige Besitzer des Wagens – es handelt sich um einen nicht sehr häufig auf deutschen Straßen anzutreffenden Donkervoort – war mit seinem Roadster am Samstagnachmittag auf der Autobahn unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Denkendorf und Köschinger Forst ins Schleudern geriet, mit der Mittelleitplanke kollidierte und quer über alle drei Spuren geschleudert wurde. Dabei wurde der Treibstofftank des Autos beschädigt. Auf der Standspur fing der Wagen dann Feuer und brannte vollständig aus. Dabei entstand ein Totalschaden in Höhe von 45.000 Euro. Der Fahrer konnte sich mit einer leichten Rauchvergiftung aus dem Wagen retten und wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.