Sportvorschau aufs Wochenende

Ingolstadt (intv) Die Länderspielpausen beim Eishockey und beim Fußball sind vorbei. Das heißt, am Wochenende gehen die Teams in den oberen Klassen wieder auf Punktejagd. Aber auch sonst ist in der Region am Wochenende sportlich viel los.

Der ERC Ingolstadt kann am Sonntag den Fans in der Saturnarena zeigen, ob die Panther unter ihrem neuen Interimscoach Larry Mitchell wieder auf Siegkurs sind. Der Gegner in der Saturnarena am Sonntagnachmittag ist die Düsseldorfer EG – eine lösbare Aufgabe, denn die Gäste sind momentan auf dem vorletzten Tabellenplatz in der DEL. Anfangsbully ist um 16:30 Uhr.

Im Liqui-Moly Stadion in Eichstätt wird es schon morgen Nachmittag spannend. Die Eichstätter erwarten inder Regionalliga die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg. Beide Teams haben vergangene Woche sensationell gewonnen. Die Eichstätter mit 3:0 gegen Schweinfurt und die Clubberer haben Rosenheim mit 6:2 abgefertigt. Anstoß zum letzten Heimspiel des VfB in diesem Jahr ist morgen um 14 Uhr.

Auf die Westpark Wheelys wartet morgen eine schwere Aufgabe. Die Ingolstädter Rollstuhl-Basketballer haben den Tabellenführer vom USC München und den Tabellenzweiten rollactiv Oberpfalz zu Gast. Beide Teams haben noch kein beziehungsweise nur ein Spiel bisher verloren. Die Wheelys setzen darum auf die Unterstützung der Fans und ihrer Cheerleader aus Gaimersheim. Los gehts schon morgen Früh um 9 Uhr 45 mit dem Vorprogramm, das erste Spiel beginnt um zehn.

Sport im Freien ist bei diesem Wetter nur etwas für hart gesottene. Die treffen sich morgen ab 12 Uhr zum Cross-Meet-IN, dem 16, Bayerischen Cross Festival an der MTV Turnhalle. Von dort aus starten die Teilnehmer in verschiedenen Altersklassen über unterschiedliche Strecken durch das Glacis und die Ingolstädter Parkanlagen. Die Streckenlänge reicht von 600 Meter bis 8,1 Kilometer bei den Erwachsenen.

Die Hallenfußballer vom TV 1861 Ingolstadt haben es da deutlich wärmer. Ab 18 Uhr werden sie morgen in der Futsal Bayernliga gegen die Gäste vom TSV 1860 München schwitzen. Für die Gastgeber ist es der Saisonstart, die Gäste aus München haben bereits drei Partien absolviert, die sie allesamt deutlich gewonnen haben.