Sportvolontär gesucht!

Ingolstadt (intv) Lisa ist ganz nah dran beim Football Spiel. Zusammen mit einem Kameramann verfolgt sie am Wochenende das Match, macht sich fleißig Notizen. Schließlich muss sie aus dem Material anschließend einen Beitrag basteln. „Man ist einfach ganz nah dran, wie jetzt auf dem Spielfeld. Da kommt man ja normalerweise nicht so einfach hin. Und das ist eigentlich das, was ich ganz besonders finde. Wenn man auch mit den Spielern ins Gespräch kommt.“, erzählt sie.

Lisa ist Volontärin. Ihre Ausbildung, das sogenannte Volontariat, dauert zwei Jahre. Neben Terminen, wie Pressekonferenzen ist sie auch öfter bei Sortveranstaltungen dabei. Und sportlich hat Ingolstadt ja Einiges zu bieten. Da ist von hochklassigem Eishockey über Fußball bis hin zu American Football alles dabei. „All das kann man als Mitarbeiter hautnah miterleben. Ich glaube, das findet man echt selten.“, erklärt Jerome Baldowski, sportlicher Leiter bei intv.

Ganz besonders ist auch der Arbeitsalltag als Sportvolontär. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und jeder Tag ist anders. „Als Volontärin ist man wie ein normaler Redakteur für das Alltagsgeschäft zuständig. Ich besetze Termine, ich fahre auch zu den Terminen, führe Interviews und überlege mir zu dem Thema eine Geschichte. Wenn ich dann zurückkomme, lade ich das Material ein, schneide das und am Ende des Tages habe ich aus dem Thema einen Beitrag kreiert.“

Dabei ist Lisa aber nicht nur hinter der Kamera tätig. Für die Moderation der Sportsendung tritt sie auch vor die Linse.

Wir von intv sind derzeit auf der Suche nach einem Sportvolontär. Wenn Sie also Lust auf eine spannende und vielseitige Ausbildung haben, dann schicken Sie uns doch eine Bewerbung. Vielleicht sitzen Sie bald, wie Lisa, in der ersten Reihe und sind hautnah dabei.