Sportliche Geste

Ingolstdt (intv) Der FC Schalke 04 hat gestern vor seinem Spiel gegen die Schanzer bei der Arbeiterwohlfahrt in Ingolstadt vorbei geschaut und Sachspenden übergeben. Hintergrund ist die Initiative „Kumpelkiste“ der Gelsenkirchner, die es seit Beginn der laufenden Saison gibt. Dabei sollen bundesweit Menschen in Not unterstützt werden. Das Prinzip ist einfach: Der Verein sammelt Sachspenden und verteilt diese dann bei jedem Auswärtsspiel an soziale Einrichtungen in der jeweiligen Region. Die Bewohner der Arbeiterwohlfahrt haben sich mehr als gefreut, die Kisten waren voll mit Kleidung, Handtüchern, Bettwäsche und sogar eine Waschmaschine hat die Einrichtung überreicht bekommen. Bei der AWO handelt es sich um eine sozial-therapeutische Einrichtung für Menschen mit psychischen Erkrankungen.