Spiel und Spaß in den Ferien

Reichertshofen (intv) Schulferien stellen berufstätige Eltern mitunter vor ein Problem: Wenn sie selbst keinen Urlaub nehmen können, müssen die Kinder betreut werden. In Reichertshofen brauchen sich Mütter und Väter darüber aber keine Gedanken machen. Hier gibt es eine Ferienbetreuung, die von der Caritas angeboten wird. Wir haben einmal vorbeigeschaut und festgestellt: So sehen Ferien ohne Langeweile aus.

Langeweile? Das ist für die Kinder der Ferienbetreuung in Reichertshofen ein Fremdwort. Während die einen mit Legosteinen bauen, spielen die anderen ein Brettspiel. Langeweile kommt auch deshalb nicht auf, weil sich Betreuerin Christel Hammann viel Zeit für ihre Schützlinge nimmt und sich liebevoll um sie kümmert. Das merken die Kinder, die gar nicht mehr nach Hause wollen, berichtet Hammann.

Für die Kleinen beginnt der Tag um 8 Uhr, um spätestens 16 Uhr holen sie Mama und Papa wieder ab. Das Angebot der Caritas ist vor allem für Eltern wichtig, die berufstätig sind: Viele haben nämlich nicht die Möglichkeit, ihre Kinder bei Oma und Opa zu lassen.

Vom vielen Spielen und Toben knurrt natürlich auch irgendwann der Magen. Kein Problem. Hungern muss bei Christel Hammann niemand. Jeden Tag frühstücken die Buben und Mädchen gemeinsam. Auch ein Mittagessen darf nicht fehlen. Heute steht selbstgemachte Pizza auf dem Speiseplan. Die jungen Pizzabäcker rollen erst den Teig aus, danach bestreichen sie ihn mit Tomatensauce. Am Schluss noch Schinken, Käse und Salami darauf – fertig.

Die Ferienwoche vergeht wie im Flug. Und viele Mädchen und Buben können es nicht erwarten, in den Sommerferien wiederzukommen. So geht es auch Tom, Tobias, Franziska und Anna, die auf eine ereignisreiche Woche zurückblicken. Was in den Sommerferien auf sie zukommt, wissen sie jetzt noch nicht. Eines ist aber sicher: Langweilig wird es bei Christel Hammann nie.

 

Wer für die Pfingst- und Sommerferien noch nach einer Betreuung für seine Kinder sucht, sollte sich auf der Homepage des Kreisjugendrings umsehen. Auf den Seiten www.kreisjugendring-ei.de, www.kjr-neusob.de, www.kjr-neumarkt.de/index, www.sjr-in.de/index und www.kjr-pfaffenhofen.de finden Eltern ein vielfältiges Ferienprogramm. Der Kreisjugendring Neumarkt bietet zum Beispiel für die Sommerferien eine zweiwöchige Sprachreise nach England an oder einen zweiwöchigen Sommercampus für Kinder ab 6 Jahren. Nicht verpassen sollten Mädchen und Buben das Projekt, das der Kreisjugendring Neuburg-Schrobenhausen auf die Beine gestellt hat: Dort können Kinder bei der Kinderstadt „NeuSobPolis“ mitmachen.