Spendenübergabe der Schrobenhausener Bank

Schrobenhausen (intv) Ein turbulentes Jahr liegt hinter der Schrobenhausener Bank: Der Vorstand hat sich verkleinert, für 2016 ist man auf der Suche nach einem finanzkräftigen Partnerinstitut, um eine mögliche Fusion anzuvisieren. Eines jedoch bleibt konstant: Jedes Jahr im Dezember werden finanzielle „Geschenke“ verteilt. Gestern Abend die Vertreter von 49 Vereine, Schulen und anderen Einrichtungen aus der Region zusammen, um eine kleine Finanzspritze entgegenzunehmen.

„Wir verteilen dieses Jahr die stolze Summe von 23.600 Euro“, so Bankvorstand Carlhans Hofstetter. Das Geld stammt aus dem so genannten Gewinnsparzweckertrag, einer Aktion, an der sich viele Bankkunden beteiligen. Als Spendenempfänger kommen nicht nur karitative Einrichtungen wie die Sozialstation Neuburg-Schrobenhausen oder das Kinder- und Jugendhilfezentrum St. Josef in Betracht. „In vielen Sportvereinen unterstützen wir die Jugendarbeit“, so Hofstetter.

Auch viele Schulen werden mit den Spendenbeträgen zwischen 250 und 500 EUR bedacht, wenn sie Projekte durchführen, die im staatlichen Budget nicht enthalten sind. So soll am Schrobenhausener Gymnasium im Frühjahr erstmalig ein Ehrenamtspreis an besonders engagierte Schülerinnen und Schüler vergeben werden. Die Grundschule Gachenbach verwendet das Geld für die Durchführung eines Kunsttages, während die Franz-von-Lenbach-Realschule erstmalig eine Austauschfahrt nach China organisiert.

Weitere Projekte stellen wir Ihnen im Studio Schrobenhausener Land am morgigen Freitag vor.