SPD Ingolstadt: Neue Satzung

Ingolstadt (intv) Zwanzig Jahre – das ist im politischen Leben eine Ewigkeit. Siege und Niederlagen sind zu verzeichnen, so mancher Führungswechsel auch, nicht zu vergessen der Gestaltungswille unter den Mitgliedern. So war bei der Ingolstädter SPD eine Neuformulierung der Satzung längst überfällig. Die wurde gestern Abend vorgestellt und stärkt die Position der Parteibasis.

„Die neue Satzung entstand unter reger Beteiligung von Partei und Regionalgeschäftsführung und ist zuletzt noch einmal im Vorstand Paragraph für Paragraph besprochen und für gut befunden worden.“, erklärte Marcel Aigner, Kreisvorsitzender der SPD Ingolstadt. Die Einführung des Parteirats als dem Vorstand übergeordnetes Gremium stärke den direkten Einfluss der Basis und der Ortsvereine, führte er weiter aus. Nach einigen einvernehmlich beschlossenen Änderungsanträgen wurden die Satzung und die neue Geschäftsordnung einstimmig verabschiedet.