Spaziergang mit dem Oberbürgermeister

Ingolstadt (intv) Er schreitet voran – sie folgen ihm. Etwa 100 Bürger haben an dem Spaziergang mit OB Christian Lösel teilgenommen. Des Volkes Stimme war wieder gefragt: Die Schanzer sind aufgefordert, ihre eigenen Vorstellungen und Ideen kundzutun, um die Innenstadt auf Vordermann zu bringen. Dass Oberbürgermeister Christian Lösel die Mitsprache seiner Bürger am Herzen liegt, hat er am Samstag wieder mit vollem Einsatz demonstriert. Gemeinsam wurden Ideen zur Aufwertung der Innenstadt gesammelt. Vom Neuen Schloss aus führte der Weg über den Paradeplatz durch die Ludwigstraße zum Rathausplatz. Auf dem Weg dorthin stach so manchem Positives wie Negatives ins Auge: „Mein Herzensanliegen in der Fußgängerzone ist die Verweil-Qualität. Persönlich gefällt mir der kleine Brunnen mit den Bronzekindern. Er ist gemütlich, er zeigt das Herz unserer Stadt und das ist mein Lieblingsort. Weniger gefällt mit, dass wir zunehmend Leerstände bekommen, auch wenn das natürlich zunächst ein marktwirtschaftliches Thema  ist, sollten wir als Stadt uns schon Gedanken machen, was wir hier dagegen tun können“, so Lösel. Zwei Ankündigungen brachten ihm dann noch Beifall ein: Ein größerer Hoch- oder Flachbrunnen soll künftig den Rathausplatz zieren, zudem soll die Tourist-Information in die ehemalige Untere Apotheke umziehen. Mit dem Spaziergang will OB Lösel der Forderung nach mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung gerecht werden. Die Ergebnisse werden in einem Ideenwettbewerb gebündelt, geprüft und den Bürgern in einer weiteren Veranstaltung wieder vorgelegt. Denn dann schlägt sie wieder, die Stunde der Bürger.