Sozialer Wohnungsbau: Spatenstich in Schrobenhausen

Schrobenhausen (intv) Teure Mieten machen eine Wohnungssuche vor allem für sozial schwächere Menschen nahezu unmöglich. Die Suche dauert lange und ist noch dazu oft mit enttäuschendem Ausgang. Schrobenhausen startet jetzt mit dem ersten Projekt, um den sozialen Wohnraum voran zu bringen. Auf diesem Gelände soll Mitte 2019 ein Mehrfamilienhaus mit 9 Wohnungen auf 600 Quadratmetern stehen.

Eine Entscheidung, die die Stadt Schrobenhausen vor neue Herausforderungen gesetzt hat. Es ist ein Bedarf an sozialem Wohnugnsbau entstanden, den die Stadt jetzt zu stillen versucht. Schon 2015 hat der Stadtrat entschieden, dass der Auftrag, mehr sozialen Wohnraum zu schaffen, bei den Stadtwerken in sicheren Händen liegt. Dazu haben die Stadtwerke eine eigenen Architektin eingestellt, Ausschreibungen gestartet und darüber beraten, welche Qualität und welche Standards für diesen Bau notwendig sind. Seit Anfang des Jahres hat die Stadt die Baugenehmigung.

Das erste Haus ist jetzt erst einmal für die Menschen mit der niedrigsten Einkommensgruppe bestimmt. Dann werden die Verantwortlichen der Stadt Schrobenhausen aus diesen Erfahrungen das weitere Vorgehen ableiten.