Sonnenuntergang, Picknick und gute Musik: Audi Klassik Open Air im Klenzepark Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Bei Sonnenuntergang picknicken und dabei klassische Livemusik genießen. An einem Wochenende im Jahr zieht das Audi Klassik Open Air rund 20.000 Gäste in den Ingolstädter Klenzepark. Eine Stunde vor Konzertbeginnt ist auf der Klenzeparkwiese kaum noch Platz. Tausende Menschen haben ihre Decken oder Klappstühle mitgebracht. Manche setzen noch eins drauf und bringen gleich eine ganze Tischgarnitur mit Kerzenleuchtern mit. Aufblasbare Liegesäcke sind auch sehr beliebt. Die Gäste dürfen so ziemlich alles mitnehmen, nicht einmal Glasflaschen sind verboten.Mittlerweile ist es auf der Wiese richtig eng geworden. Das Auffinden von Familie oder Freunden – fastnicht möglich. Da tut sich die Stadtprominenz im abgetrennten VIP-Bereich leichter. Dort findet man sogar noch einen freien Stuhl. Dann kann das Samstags-Konzert ja beginnen. Ruth Schwerdtfeger, für die musikalische Programmgestaltung zuständig, erklärt, was uns erwartet:
„Wir reisen in die USA, in die 40er, 50er und 60er Jahre. Auf der Bühne ist das Georgische Kammerorchester mit Solisten Fazil Say, sind sehr stolz, dass wir den bekommen haben. In der zweiten Hälfte die Audi Bläserphilharmonie und wir hören Werke von Gershwin, Bernstein, Cole Porter und das wird bestimmt ein stimmungsvoller Abend.“ Und das war es dann auch wirklich. Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt jedoch: Auch heuer mussten die Gäste auf das pompöse Feuerwerk am Ende der Veranstaltung verzichten.