Sonnenbrille statt Mütze

Ingolstadt (intv) Gestern Nachmittag haben die Ingolstädter schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die warme Jahreszeit bekommen. Da hat sich der ein oder andere das erste Eis der Saison gegönnt und auch die Natur hat sich von den Sonnenstrahlen verwöhnen lassen. Nach knapp einem halben Jahr Schnee, Matsch, Eis und Kälte wird es höchste Zeit für den Frühling – da sind sich wohl alle einig. Am Wochenende beschert uns das Hoch Karin noch einmal viel Sonne und milde Temperaturen. Der Samstag wird zwar gebietsweise noch etwas bewölkt – am Sonntag hält dann aber definitiv der Frühling Einzug: „Wir starten am Sonntag Vormittag nochmal mit Bodenfrost, auch Nebel ist möglich, der löst sich allerdings rasch auf – so dass wir Höchsttemperaturen von 12 bis 14 Grad bekommen und es überwiegend sonnig sein wird“, so Meteorologe Karl-Heinz Sawatzky von der Manchinger Wetterwarte. Und so schnell verabschiedet sich der Frühling auch nicht wieder – denn das schöne Wetter soll mindestens bis Mitte der Woche anhalten. Von Schnee und Eis bleiben wir also erst einmal verschont. Aber besser nicht zu früh freuen, denn klimatologisch gesehen sind Schneeschauer bis Mitte April möglich.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar