Sondersitzung und Gegendemonstration – Diskussion um möglichen Nationalpark Donauauen

Neuburg (intv) Bayern soll einen dritten Nationalpark bekommen – neben den beiden bestehenden Nationalparken im Bayerischen Wald und im Berchtesgadener Land.  Als mögliche Standorte sind neben dem Spessart, die Rhön, dem Frankenwald auch die Donauauen zwischen der Lechmündung und Kelheim im Gespräch. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hatte diesen Vorschlag eingebracht. Am Freitag war ein möglicher Nationalpark Donauauen Thema einer Sondersitzung des Landkreises. Mitglieder der Waldgenossenschaft Bergheim mit ihren Unterstützern protestierten gegen einen Nationalpark an der Donau.