Sonderausstellung: „Radi, Rosen, Heckenschere“

Ingolstadt/Hundszell (intv) Ob Gemüseanbau, Obstspalier oder Blumenbeet. Das „Garteln“ hat viele Facetten. Wie stark sich die Funktion von Gartenanlagen im Lauf der Geschichte gewandelt hat, versucht das Bauerngerätemuseum Hundszell in der  Sonnderausstellung „Radi, Rosen, Heckenschere“ einzufangen; Anlaß ist der 100-jährige Geburtstag des städtischen Gartenamtes. Im neu erweiterten Museumsgarten wird der Unterschied zwischen Nutz- und Ziergarten greifbar, der Besucher entdeckt die Funktion zwischen Gärten damals und heute, zwischen Nahrungsquelle und Erholungsort. Doch die Pflanzen brauchen Wasser. Dafür wurde ein Brunnen im Museumsgarten nach alter Tradition per Hand geschlagen. Wie das funktioniert und was die Ausstellung im Inneren des Museums für den Besucher bereithält, sehen Sie heute Abend in der teleschau auf intv.