Sommer im April

Ingolstadt (intv) Eigentlich macht der April wettertechnisch ja immer, was er will. In diesen Tagen haben wir eher das Gefühl, der April macht das, was wir wollen. Temperaturen um die 20 Grad, Sonnenschein. Apriltypischer Graupel, Regen und Wind – Fehlanzeige. Und die Aussichten sind sommerlich: Meteorologen rechnen in einer Woche mit bis zu 30 Grad.

Die 30 Grad-Marke werden wir in Bayern wahrscheinlich nicht erreichen. Aber mitte 20 Grad sind ja auch nicht verkehrt. Das wäre immerhin offiziell ein Sommertag im April. Da wird es höchste Zeit, sich in Sommerform zu bringen.

Sobald die Sonne mit ihrer ganzen Kraft vom Himmel strahlt, bekommen wir Lust aufs Freibad. In Ingolstadt laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison schon auf Hochtouren. Wenn es wirklich so warm wird, können die Ingolstädter bereits am Freitag, 20. April schon wieder ihre Bahnen im Freien ziehen. Das Sportbecken muss bis dahin allerdings noch etwas aufheizen. In Schrobenhausen (Öffnungstermin steht noch nicht fest), Neuburg (Vor. 10. Mai), Eichstätt (10. Mai) und Pfaffenhofen (4. Mai) müssen sich Freibadfreunde noch gedulden. Hier können Sie voraussichtlich im Mai wieder ins kühle nass springen.

Also bleibt noch Zeit, sich um seine Bikiniform zu kümmern. Das geht auch im Freien. Fitnesstrainer Ingo Daucher empfiehlt, beim Joggen auch ein bisschen Abwechslung reinzubringen. Schnelle Spurts, dann wieder langsame Sequenzen, dazu ein bisschen Krafttraining. Zum Beispiel, die klassischen Liegestützen.

Na dann fehlt ja nur noch eines: Eis. Im Trend liegt da heuer veganes Eis. Dazu kommen Sorten, die auf Joghurt anstatt Sahne basieren. Mit dem passenden Soundtrack steht einem Sommer im April dann wirklich nichts mehr im Weg. Vorausgesetzt, der April macht diesmal, was wir wollen.