Singer-Songwriter, Punkrock und Hip Hop: 800 Besucher bei Stadtschall-Festival

Schrobenhausen (intv) Nasskaltes Herbstwetter lädt vielleicht nicht mehr zu einem Besuch der Eiscafés ein, wohl aber zu einer Rundtour durch Kneipen und Bistros. Bei der sechsten Auflage des Stadtschall-Festivals streiften am Wochenende rund 800 Besucher durch Schrobenhausen. Mit einem Aufgebot von 20 Künstlern oder Bands war es das bislang umfangreichste Stadtschall-Festival.

Vor allem für die Jugend durfte dabei eines nicht fehlen: Cooler Hip Hop. Der kam diesmal bis aus Mexiko. Taiga Trece präsentierte Hip Hop mit spanisch-deutschen Texten, denn die junge Frau hat einen Großteil ihrer Kindheit und Jugend in Mexiko verbracht. „Inklusive sämtlicher Jugendsünden, die funktionieren dort sogar noch besser als hier“, verriet die Künstlerin.

Sanfte Gitarrenklänge hatten bayerische Liedermacher im Gepäck; zu Gast waren unter anderem der „Weiherer“, Karin Rabhansl oder Benni Benson. Für den jungen Augsburger steht fest: Musikfans schätzen die Einfachheit dahinter. „Mit einer Gitarre und jemandem, der singt, ist eigentlich schon alles gesagt – da braucht es nicht viel mehr“, sagte Benson.

Eindrücke vom sechsten Stadtschall-Festival in Schrobenhausen sehen Sie am 19. September in der teleschau sowie am 23. September im Studio Schrobenhausener Land.