Sicher zur Schule

Ingolstadt (intv) Mit der heutigen Schuleinschreibung an Ingolstadts Grundschulen beginnt im Herbst für viele Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Damit der erste Schultag im September auch reibungslos beginnen kann und die ABC-Schützen sicher an der Schule ankommen, hat das Amt für Verkehrsmanagement neue Schulwegpläne auf Basis des Stadtplans herausgebracht, für jede der 20 Grund- und Förderschulen im Stadtgebiet. Eingezeichnet sind Bushaltestellen, Zebrastreifen, Ampeln und verkehrsberuhigte Bereiche. Eine gute Möglichkeit also, sich einen Überblick zu verschaffen und den sichersten Weg vom Wohnort zur Schule zu finden. „Wir wollen damit die Eltern anregen, den sichersten Schulweg mit ihren Kindern vor der Einschulung zu üben“, so Helmut Reichenstetter, Sachbearbeiter des Amts für Verkehrsmanagement und Geoinformation, der die Schulwegpläne vor neun Jahren mitentwickelt hat. Er appelliert gleichzeitig an Eltern und Großeltern, sich als Schulweghelfer zur Verfügung zu stellen. Die werden in Ingolstadt nämlich jedes Jahr händeringend gesucht. Die Pläne für die jeweiligen Schulen sind im Internet abrufbar, auf der Homepage der Stadt Ingolstadt: www.ingolstadt.de