Sicher mit dem Bus zur Schule

Waidhofen (intv) Das neue Schuljahr ist bereits vier Wochen alt;  Viele Erstklässler haben bereits die ersten Erfahrungen mit dem Schulbusverkehr gemacht haben. In Waidhofen konnten die Grundschüler am Mittwochmorgen einen der über 10 Tonnen schweren Kolosse hautnah kennenlernen: Bei einem Schulbustraining lernten die Kinder alles über das sichere Verhalten am und im Bus.

So durften die Kleinen eine Vollbremsung bei niedriger Geschwindigkeit miterleben, den toten Winkel direkt vom Fahrersitz aus erkunden und die Kraft eines Omnibusreifens mit einer Seilzug-Übung spüren. Auch das richtige Ein- und Aussteigen übten die Kinder.

„Wir wollen die Gefahren, die im Straßenverkehr und an Bushaltestellen auftauchen können, demonstrativ und auch mit Spaß vermitteln“, sagt Thomas Felbier, Schulbusfahrer bei Spangler Touristik. Die Aktion ist ein Gemeinschaftsprojekt des Busunternehmens mit einer Fahrschule aus Neuburg. „Jede abgewendete Verletzung und jeder vermiedene Unfall ist für uns ein Erfolg“, so Fahrlehrer Josef Libal.

Das Schulbustraining wird in diesen Tagen an 38 Schulen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen durchgeführt. Rund 800 Schüler lernen so das sicheres Verhalten im Schulbusverkehr.