Sicher ins neue Jahr

Ingolstadt (intv) Silvester und Böller, das gehört für viele einfach zusammen. Doch was passiert, wenn sich der letzte Tag des Jahres zum Albtraum entwickelt? Wenn sich die bunten Kracher in ein gefährliches Geschoss verwandeln? Die Berufsfeuerwehr Ingolstadt ist in der Silvesternacht oft im Einsatz: „Es kommt immer wieder vor, dass sich Raketen auf Balkone verirren oder sogar in Wohnungen. Deswegen unbedingt in der Silvesternacht die Fenster schließen“, so Brandmeister Florian Bockhorni. Ausgebrannte Häuser und Wohnungen, nur eine Folge der gefährlichen Kracher. So wird die Feuerwehr immer wieder zu Einsätzen mit Verletzten gerufen. Viele zünden die Böller in der Hand an, mit gravierenden Folgen. Denn oft explodieren die Knallkörper frühzeitig.