Mein Leibgericht

Sabine Kirmair kocht mit Markus Steinich, einem Koch aus dem E-Center in Gaimersheim in der "Kochbar" Ihr Leibgricht zum Nachkochen.

Haben auch Sie ein Leibgericht? Dann schicken Sie es uns an info@intv.de.

Unter allen Einsendungen verlosen wir zwei Kochbar-Gutscheine, jeden Monat neu!

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Das Rezept

Vorspeise: Lachstatar auf Rote Beete Carpacchio

 

30 gr. rohen Lachs und 30 gr. geräucherten Lachs fein aufschneiden. Mit einem EL Sauerrahm, etwas Olivenöl, etwas Dill und dem Saft einer Limette abschmecken.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem Bett aus dünnen Rote Beete-Scheiben (1 Knolle) garnieren. Mit etwas Kresse und Sojasprossen verfeinern.

 

Hauptspeise: Skreifilet auf Speckrosenkohl und Petersilienkartoffeln

 

200 gr. Skreifilt aus der Frischetheke, in doppelgriffigem Mehl schwenken und auf der Hautseite zwei Minuten scharf anbraten, dann wenden und Hitze zurücknehmen.

250 gr. Rosenkohl putzen und mit 50 gr. Speckwürfel in der Pfanne anschwitzen.

Für die Soße 150 ml Fischfond mit 100 ml Sahne und 3cl Noilly Prat (Wermut) vermengen und 30 ml Gemüsebrühe dazugeben. Mit Salz/Pfeffer abschmecken.

200 gr. Kartoffeln kochen, in Butter erwärmen und geschnittene Petersilie dazugeben.

 

Nachspeise: Rote Grütze mit Mascarponenocken

 

250 gr. Beerenfrüchte rot, wahlweise auch aus der Tiefkühltruhe

70 gr Zucker karamellisieren, mit 100 ml rotem Fruchtsaft und 3 cl Rum ablöschen.

Ein halbes Päckchen Gelantine Fix im Fruchtsaft auflösen und zur Grütze dazugeben. Vanilleschote aus der Mühle dazugeben.

Zitronenzeste und Orangenzeste darf auch nicht fehlen.

Zu guter letzt aus Mascarpone zwei Nocken formen und schön drappieren.

 

 

Vorspeise: Trüffelrisotto für 4 Personen

2 EL Oliven in einem Topf erhitzen, 1 Zwiebel in Stücke schneiden und anbraten. Für den Geschmack ein bis zwei Lorbeerblätter hinzugeben.

300 gr. Risotto dazugeben. Kurz anschwitzen und mit 300 ml Weißwein ablöschen.

Stetig Umrühren damit nichts anbrennt und Gemüsebrühe immer wieder nachschütten, insgesamt etwa 750 ml Gemüsebrühe verwenden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Topfinhalt wird langsam dickflüssiger, 150 ml Sahne dazugeben.

Zum Verfeinern 100 Parmesan dazugeben, 70 gr. Trüffelbutter und 20 ml Trüffelöl.

Etwa 30 gr. Trüffel mit einem Trüffelhobel über dem Risotto hobeln und garnieren.

Hauptgericht:

200 Thunfischsteak, die Oberseite mit Sesam bestreuen und auf allen Seiten scharf anbraten. Dann für etwa 8 Minuten bei 110 Grad in den Ofen.

100 gr. fertigen Algensalat mit Schwarzkümmel verfeinern.

Für das Süßkartoffelpüree, eine halbe Zwiebel schälen, stückeln und im Topf anschwitzen.

Zwei Süßkartoffeln schälen, dazugeben und in 200 ml Milch weich köcheln. 100 gr. Butter dazugeben, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

350 gr. Bereits gekochte Kartoffeln dazugeben und pürieren -Fertig!

Weiße Mousse au chocolate:

Zwei Eier trennen, die zwei Eiweiß aufschlagen, das Eigelb mit 100 gr. geschmolzener, weißer Kouvertüre und einem Blatt Gelantine verrühren. 250 ml Sahne aufschlagen, Eiweiß und Sahne unterheben.

Kalt stellen und mit frischen Früchten servieren!

Rezept für Januar:

 

Vorspeise: Zucchinicreme-Süppchen mit Räucherlachsstreifen

Zwiebel in feine Stückchen schneiden, in Olivenöl anschwitzen.

Lorbeerblatt mit braten, das gibt den Geschmack ab.

Zucchini-Stücke dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Schuss Weißwein ablöschen.

Vor dem Pürieren das Lorbeerblatt entfernen, 50 ml Sahne dazugeben.

Dünne Lachsstreifen als Topping und mit Pinienkernen anrichten.

 

Hauptgang: Roastbeef aus Uruguay mit Grillgemüse und Knoblauchbaguette

Fleisch scharf anbraten, Rosmarin und Knoblauch mit in die Pfanne geben.

Von allen Seiten anbraten, dann für 20 Minuten bei 175 Grad in den Ofen. (je nach Garstufe)

Grillgemüse (Paprika, Zucchini, Tomaten) in Olivenöl scharf anbraten.

Geschnittenen Rosmarin dazu, mit Salz und Pfeffer würzen.

Dazu Knoblauchbaguette goldbraun im Ofen rösten.

 

Nachspeise: Bayerisch-Creme mit Beerenfrüchten

Zwei Eier trennen, das Eigelb im Wasserbad aufschlagen, 50 gr. Zucker untermischen.

Vanilleschote auskratzen und in 1/4 l Milch erwärmen.

1/4 l Sahne aufschlagen, unter das dickflüssige Eigelb unterheben.

Gelatine dazugeben, diese vorher zwei bis drei Minuten einweichen.

Bayerisch-Creme auf Eis setzen.

 

Für Beerenfrüchte:

30 gr. Zucker karamellisieren. Vorsichtig erwärmen, damit der Zucker nicht anbrennt.

Mit Rotwein ablöschen, köcheln bis Karamell sich auflöst.

Beeren dazugeben und kurz aufkochen.

Bayerisch-Creme in Förmchen füllen und Beeren dazu servieren. Bon Appetit!