Sekundenschlaf fordert Schwerverletzte

Reichertshofen (intv) Eine 50-Jährige Ingolstädterin hat gestern auf der B13 einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Sie war mit ihrem Opel Corsa Richtung Reichertshofen unterwegs. Kurz nach der Ausfahrt Baar-Ebenhausen kam sie nach eigenen Angaben aufgrund eines Sekundenschlafes auf die Gegenfahrbahn. Eine 43-Jährige entgegenkommende Peugeot-Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Frontalzusammenstoß. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt. Die 43-Jährige musste schwer verletzt ins Klinikum Ingolstadt eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 13.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten beauftragt. Die B13 war für knapp zwei Stunden gesperrt.