43.510 Euro für den guten Zweck

Ingolstadt (intv) Beim 1. UNICEF-Firmenlauf sind 43.510 Euro für den guten Zweck zusammen gekommen. 870 Teilnehmer, beziehungsweise 32 Firmen, spendeten pro zurückgelegter Runde um den Audi Sportpark einen vorher individuell festgelegten Geldbetrag. Seit Juni letzten Jahres ist Ingolstadt UNICEF-Kinderstadt. Seitdem engagieren sich Bürgerinnen und Bürger für die Rechte von Kindern in Ingolstadt und in anderen Ländern der Welt. Über 400.000 Euro kamen bereits an Spendengeldern zusammen, mit denen zwei Schulen und Kindergärten in Legmoin in Burkina Faso finanziert wurden.  Mit den Geldern des Firmenlaufs sollen Minenkinder unterstützt werden.