Schwindelfrei und jede Menge Fingerspitzengefühl

Pfaffenhofen (intv) Ihr Arbeitsplatz ist die Natur und das Wetter bestimmt maßgeblich die Einnahmen. Hopfenbauern haben nicht nur während der Erntezeit im Spätsommer alle Hände voll zu tun, sie sind das ganze Jahr über draußen – schließlich muss so ein Hopfengarten auch in Stand gehalten werden. Landwirt Markus Loibl aus Winden im Landkreis Pfaffenhofen hat dieses Jahr etwas mehr zu tun als seine Kollegen – denn er baut einen ganz neuen Hopfengarten. Die Fläche umfasst ca. vier Hektar und ist mit ihrem sandigen Lehmboden ideal für den Anbau von Hopfen geeignet. Doch vom einfachen Feld zum ertragreichen Hopfengarten ist es ein langer Weg. Pro Hektar muss ein Landwirt mit 100 Arbeitsstunden rechnen. Markus Loibl hat insgesamt ca. eine Woche gebraucht, bis sein Hopfengarten fertig war – mit Pausen, denn das Wetter spielt nicht immer mit.