Schwerer Unfall nach Sekundenschlaf

Pietenfeld (intv) Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B13 zwischen Eitensheim und Eichstätt sind gestern Nachmittag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Dabei wurden eine 63-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann schwer verletzt. Offensichtlich war der junge Mann kurz eingeschlafen und kam mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit dem Auto der 63-jährigen zusammen. Die beiden Unfallfahrer mussten von der Feuerwehr aus den Wracks geschnitten werden. Der Unfallverursacher wurde daraufhin mit einem Intensivhubschrauber nach Nürnberg geflogen, die Unfallgegnerin kam mit dem ADAC Hubschrauber ins Klinikum Ingolstadt. Die B13 war in beiden Richtungen für mehrere Stunden komplett gesperrt. Die Polizei hat jetzt einen Unfallgutachter zu weiteren Ermittlungen eingeschaltet.