Schwelbrand in Reitanlage

Ingolstadt (intv) In einer Reitanlage an der Spitzmühle in Ingolstadt kam es gestern gegen 14.45 Uhr zu einem Schwelbrand. In einer Werkstatt entzündete ein vermutlich aus Unachtsamkeit eingeschalteter Heißluftföhn die Seitenverkleidung einer Innenwand. Er brannte ein Loch in die mit Spanplatten verkleidete Wand und entzündete die dazwischenliegende Isolierung. Der Brand setzte sich bis zur Decke fort. Es kam zur Rauchentwicklung in der Werkstatt und im angrenzenden Pferdestall.

Das Feuer wurde schnell bemerkt, so dass die Feuerwehr unverzüglich löschen konnte. Die Suche nach Glutnestern gestaltete sich jedoch schwierig. Die Wandverkleidung musste hierfür aufgesägt und das Dach im betroffenen Bereich abgedeckt werden.

Zur Zeit des Brandes befanden sich alle Pferde auf der Koppel, Menschen waren nicht im Gebäude. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.