Schuhe putzen für den guten Zweck

Schrobenhausen (intv) Sie gilt als lästige Arbeit, eine Tätigkeit, die man im Alltag nur widerwillig verrichtet. Das Schuheputzen. Umso erstaunlicher ist es, dass sich Schrobenhausens Stadtprominenz wie Bürgermeister und Pfarrer freiwillig zum Polieren fremder Treter gemeldet hat. Sie unterstützen dabei einen sozialen Zweck. Alfons Maiersteins 10. sozialer Coup in der Lembachstadt. Der Schrobenhausener Künstler will mit den freiwilligen Spenden zur Dachstuhlsanierung der Steingriffer Kirche beitragen.