Schüsse in der Nacht vor Weihnachten

Ingolstadt (intv) Am Vorabend des Weihnachtsfestes hat im Ingolstädter Nordostviertel ein Mann offenbar mit einer Schusswaffe seine Nachbarn in Angst und Schrecken versetzt. Der Täter soll ersten Polizeiangaben zufolge gegen 20 Uhr aus seiner Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in den Hof der Wohnanlage gefeuert haben. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich dort mehrere Personen, die einen Notruf absetzten. Das Viertel wurde anschließend von der Polizei abgesperrt. Die Einsatzkräfte konnten den mutmaßlichen Täter gegen 21:20 Uhr an seiner Wohnungstür überwältigen und festnehmen.