„Schneller Weg“ kann gebaut werden

Ingolstadt (intv) Im Ingolstädter Nordosten ist rund um das Audi Werk eine Verkehrsentlastung in Sicht. Zwei Kläger haben ihre Klagen gegen den so genannten Schnellen Weg vor dem Verwaltungsgericht zurückgezogen. Die Stadt Ingolstadt kann jetzt die Direktverbindung zwischen der Umfahrung Etting und der Marktkaufkreuzung in Ingolstadt vorantreiben. Außerdem wird die Stadt die nötigen Grundstücke kaufen. Die Bagger könnten bereits nächstes Jahr anrücken. Die Planungen für den Schnellen Weg laufen seit über sieben Jahren.