Schluss mit lustig – Stadt Neuburg verbietet Schulabschlussfeiern

Neuburg (intv) Über die Jahre hat es sich in Neuburg eingebürgert, daß Schulabgänger und -gängerinnen ihre Abschlüsse gehörig im Hofgarten feierten – egal von welcher Schule sie kamen. Das Neuburger Jugendparlament engagierte sich und half, dass die Party`s im Rahmen blieben – die Stadt tolerierte die feuchtfröhlichen Feiern. Nach einer weiteren Sause am vergangenen Freitag, mit rund 500 Partygängern ist jetzt Schluss mit lustig. Der Grund: Die Jugendlichen hatten am Brandlbad einen Bolzplatz in eine Müllhalde verwandelt.  Die Konsequenz: Die Stadt hat heute mit einer Verfügung weitere Abschlussfeiern auf öffentlichem Grund verboten.