Schlägerei bei Maibaumfest

Langenbruck (intv) – Beim Maibaumfest in Langenbruck ist es gestern Abend kurz vor 21 Uhr zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizeiinspektion Geisenfeld sind sich ein 41-Jähriger und ein 40-Jähriger  in die Haare geraten. Der 28-jährige Veranstalter wollte schlichtend dazwischen gehen. Er wurde durch einen Faustschlag verletzt. Die Situation eskalierte und es kam zu einer Schlägerei mit bis dato zehn Verletzten. Der 41-jährige Haupttäter hatte sich beim Eintreffen der Polizei bereits entfernt und konnte auch später nicht angetroffen werden. Der genaue Sachverhalt lässt sich erst nach Durchführung der Vernehmungen erschließen. Die betroffenen Personen waren teilweise alkoholisiert.