Schläge bei Studentenfeier und am Franziskanerwasser

Ingolstadt (intv)

In der Nacht kam es in Ingolstadt zu zwei gewaltsamen Auseinandersetzungen. Der Einsatz der Polizei war im Stadttheater auf einer Studentenfeier gefragt, als ein 26-Jähriger einem 23-Jährigen Studenten mit der Faust ins Gesicht schlug. Der stark alkoholisierte Täter hatte sich wohl durch einen Seitenrumpler des jungen Mannes provoziert gefühlt und hat ihm mit seinem Schlag die Nase gebrochen. Mit seinen 2,1 Promille flüchtete sich der Täter zunächst, konnte aber durch Zeugenaussagen schnell von der Polizei gefasst werden.

Auch in der sozialen Wohnanlage am Franziskanerwasser gerieten zwei Männer aneinander. Als ein 22-Jähriger Bewohner einen gleichaltrigen Bekannten in seiner Wohnung besuchte, eskalierte ein Streit zwischen den beiden. Dabei schlug der Gast mehrmals zu und bedrohte das Opfer mit einem Messer, falls es ihn anzeigen würde. Gegenüber einem anwesenden Zeugen kündigte der Täter auch noch obszöne Handlungen am Opfer an, die er in Form einer mit Pastete bestrichenen Kartoffel zu verbildlichen versuchte. Mit 1,5 Promille wurde der 23-Jährige schließlich von der Polizei festgenommen. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und versuchter Nötigung.