Schifffahrt liegt auf Eis

Beilngries (intv) Nichts geht mehr auf dem Main-Donau-Kanal zwischen Hilpoltstein und Kehlheim. Seit gestern Mittag liegt die Personen- und Güterschifffahrt buchstäblich auf Eis. Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung kann bei den eisigen Temperaturen den Schleusenbetrieb nicht weiter aufrechterhalten und stellt dir Schifffahrt am gesamten Kanal von Bamberg bis Kelheim ein.

Selbst das Boot der Wasserschutzpolizei Beilngries, die Nummer 50, liegt auf dem Trockenen, um das Alu vor dem gewaltigen Kräften des Eises zu schützen. Für die Beamten ist der zugefrorene Kanal kein alltäglicher Zustand. Christian Bauer, stellvertretender Leiter der Wasserschutzpolizei Beilngries erinnert sich, dass es vor fünf Jahren so eisig auf dem Kanal war.

Selbst Eisbrecher sind bei diesen Eisschollen nicht mehr effektiv und von der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes zurück an den Main geeschickt worden.

Nun heißt es also abwarten, erst wenn das Eis wieder taut, können die Anker gelichtet werden. Vielleicht hat die Winterstarre ja schon bald ein Ende, für Anfang nächster Woche sind bereits Plusgrade in Sicht.