Schanzer Racing Electric: Ingolstädter Studenten rasant unterwegs

Ingolstadt (intv) Beim Thema „Hockenheimring“ denken die meisten von uns an Formel-1-Rennen. Doch auch andere Wettbewerbe finden auf der Rennstrecke statt. So auch die Formula Student Germany. Hier treten Studententeams mit Verbrennern und Elektroautos gegeneinander an. Die einsitzigen Flitzer sind von ihnen selbst konstruiert und gebaut. Auch Ingolstadt hat ein Team ins Rennen geschickt. Die Studenten von „Schanzer Racing Electric“ sind in diesem Jahr zum dritten Mal mit ihrem elektrisch betriebenen Rennboliden bei der Formula Student dabei. Am Hockenheimring gelang es ihnen Platz acht von 40 zu erreichen und das trotz einiger Probleme. So wurde bei der technischen Abnahme ein Bauteil für nicht okay befunden und musste kurzfristig umgebaut werden. Zudem konnte das Team in der Hauptdisziplin, der Endurance, nur mit einem Motor fahren. Dieser hielt der Dauerbelastung über 22 Kilometer hinweg jedoch stand. Zurück in Ingolstadt galt es die Erfahrungen von Hockenheim sofort umzusetzen. Tag und Nacht wurde für das nächste Rennen, die FS Austria am Red Bull Ring in Spielberg, an dem Boliden geschraubt. Dort muss sich dieser seit Sonntag beweisen. Die Veranstaltung dauert insgesamt vier Tage. Am 20. August ist somit klar, ob die Ingolstädter Studenten sich in der Platzierung noch verbessern konnten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar