Saisonstart für den ERC Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Endlich wieder Eishockey heißt es ab morgen für alle Fans des ERC Ingolstadt. Die neue Saison der DEL startet und für die Panther stehen gleich zu Beginn zwei Knallerspiele an. Verantwortliche und Fans sind gespannt, wie sich die von Neu-Sportdirektor Larry Mitchell umgebaute Mannschaft gegen die Ligakonkurrenten schlägt. Doch gerade bei den Fans gibt es nicht nur Vorfreude auf die neue Saison, pünktlich zum Start gibt es auch Ärger. Besonders stoßen sich die Fans an den neuen Spielzeiten. Die DEL hatte jüngst verkündet, dass in dieser Saison ein Spiel pro Spieltag bereits am Donnerstagabend stattfindet. In einem Offenen Brief an den Liga-Verband kritisieren 70 Fanclubs aus ganz Deutschland, darunter 14 aus Ingolstadt, dass dies Auswärtsfahrten für viele Fans unmöglich mache. Es werden eine rote Linie überschritten schreiben die Fans. Die DEL kündigte eine Reaktion auf das Schreiben an.

Trotzdem dürften sich die meisten auf den Ligastart freuen. Der ERC trifft am morgigen Fraitagabend im Altbayerischen Derby auf die Straubing Tigers. Spannend dürfte dabei vor allem die Frage sein, wer im Tor steht. Denn Sportdirektor Larry Mitchell hat mit der Verpflichtung von Jochen Reimer aus Nürnberg enormen Konkurrenzkampf geschaffen. Mit insgesamt 12 neuen Spielern wurde die Hälfte des Teams ausgetauscht. Die Spannung ist groß und die Erwartungen hoch, dass für den ERC, nicht wie zuletzt zwei mal in Folge, bereits in den Pre-Playoffs Schluss ist.