Saisonaus für den ERC Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Aus und vorbei. Für den ERC Ingolstadt ist die Saison seit Sonntag-Nachmittag beendet. Im entscheidenden siebten Playoff-Viertelfinalspiel mussten sich die Panther den Kölner Haien mit 2:3 geschlagen geben. Nach einer 3:1-Führung in der Serie konnten die Ingolstädter zwei Matchbälle nicht verwerten und gehen nun nach einem dramatischen Entscheidungsspiel in die Sommerpause.
Ryan Jones per Doppelpack (4./38.) sowie Frederik Tiffels (56.) schossen die Kölner ins Halbfinale, Brandon Mashinter mit dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (26.) und Michael Collins mit seinem ersten Playoff-Treffer (59.) blieben am Ende nur die Statisten-Rollen.
Am Sonntag, dem 07. April, laden die Panther ihre Fans zur obligatorischen Saisonabschlussfeier in die Saturn-Arena.