Rote Laterne adé: FC Ingolstadt mit neuem Schwung im Abstiegskampf

Ingolstadt (intv) Endlich wieder positive Nachrichten vom FC Ingolstadt. Nach dem Sieg in Duisburg sind die Schanzer die Rote Laterne los und stehen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Mit einem 4:2 im Gepäck kam der FCI zurück nach Ingolstadt. Gestern dann Training. Die Stimmung: ausgelassen.

Einzig Mergim Mavraj hatte nicht wirklich Spaß am Sonntag. Seine Blessuren im Rücken sind noch nicht vollständig verheilt – so blieb ihm nur die Rolle des Zuschauers. Allerdings nicht aus dem Fenster beim Physio, sondern vom Spielfeldrand. Auch er wollte sich den Spaß seiner Mitspieler auf dem Trainingsplatz nicht entgehen lassen. Denn anders als üblich trainierten alle Schanzer Profis, nicht nur die Reservisten. Nur Marvin Matip fehlte noch.

Jetzt gilt es, den Fokus ganz klar auf das Heimspiel gegen Kiel zu richten. Und am Ende, das Unmögliche möglich zu machen.