Rotary Club Schrobenhausen für Völkerverständigung

Schrobenhausen (intv) Der Dienst am Menschen, Einsatz für den Frieden und die Verbesserung der Völkerverständigung. Das sind die Grundaufgaben eines Rotariers.
Rund 1,2 Millionen Mitglieder haben die Rotary Clubs weltweit. Auch in Deutschland gibt es zahlreiche dieser Service-Organisationen. Der Rotary-Club  Schrobenhausen-Aichach hat gestern einen Vortragsabend veranstaltet. Dazu kam ein hochrangiger Gast nach Schrobenhausen: Dr. Amit Kravitz, der Akademische Leiter des Generalkonsulats des Staates Israel in München. In Schrobenhausen sprach der Kravitz über die Beziehungen zwischen Deutschland und Israel. Der Vortragsabend stand unter dem Motto „Vom Trauma zur Partnerschaft“.
Der Rotary Club Aichach-Schrobenhausen setzt sich auch für weitere Projekte weltweit ein, sagt der derzeitige Präsident Bastian Fuchs: „Dieses Jahr engagieren wir uns für das Thema Brunnenbau in der Republik Kongo“. Mit den finanziellen Mitteln aus Deutschland wird dort eine mobile Schule gefördert, die den Menschen das selbstständige Erschließen von Wasserquellen beibringt.
Um finanzielle Mittel für die wohltätigen Projekte zu sammeln, veranstalten die Rotarier am 13. März ein Benefizkonzert in Schrobenhausen.