Roland Weigert will in den Landtag

Neuburg (intv) Roland Weigert (FW), der Landrat des Landkreises Neuburg Schrobenhausen will als Abegordneter in den Bayerischen Landtag. Weigert wird im Herbst bei der Landtagswahl für die Freien Wähler antreten. Das hat der Politiker am Freitagmittag auf einer Pressekonferenz in Neuburg mitgeteilt.

In der Nominierungsveranstaltung in zwei Wochen müssen die Deligierten der Kandidatur noch zustimmen. Bisher haben sich Ortsvorsitzende und Kreisfraktion einstimmig für Weigert entschieden.

Den Fokus will Weigert im Landtag auf die Schul,- Agrar, und Umweltpolitik legen. Sowie auf die Gesundheits- und Krankenhauspolitik. Nach 10 Jahren würde er sein Amt als Landrat im Herbst abgeben. Wer als Kandidat für den zukünftigen Landrat in Frage kommt, wollte noch niemand beantworten. Die Freien Wähler warten jetzt erst einmal die Landtagswahl ab.