Rocker on tour: Sonderzug mit Bonfire an Board

Ingolstadt (intv) Heute Mittag, kurz nach halb eins. Ausnahmezustand am Ingolstädter Hauptbahnhof. Der Grund: Ein Sonderzug, der von Augsburg über München nach Ingolstadt gefahren ist. An Board: Keine Geringeren als die Musiker der Kultband „Bonfire“. In Ingolstadt haben sie sich eine kleine Verschnaufpause gegönnt, außerdem haben die beiden Ingolstädter Pfarrer Matthias Blaha und Axel Conrad die Lok gesegnet. Standesgemäß mit Weihwasser aus dem Flachmann. So einen Flachmann hatte mit Sicherheit auch der ein oder andere Fan dabei. Schließlich hieß es im Party-Abteil des Sonderzugs Headbangen und mitsingen – denn nebenbei hat Bonfire auch noch sein neues Album „by the bullet“ vorgestellt. Nach gut einer viertel Stunde Aufenthalt in Ingolstadt ging es dann schon wieder weiter im Partyzug. Nächster Halt: Eichstätt.