Open Air am Berg: Heiße Temperaturen, heiße Musik

Eichstätt (intv) Ausgelassene Stimmung und Temperaturen von mehr 30 Grad – was will man mehr? Open Air am Berg – ein Geheimtipp unter den Festivals im Sommer und mittlerweile ein richtiger Selbstläufer. Bereits zum 20. Mal hieß es in Eichstätt Feiern bis zum Umfallen. Das Festival wird ehrenamtlich organisiert, insgesamt sind ca. 280 Helfer beteiligt. Das Open Air am Berg ist zwar nicht ganz so groß wie andere Festivals, dennoch aber international bekannt. So stammen von den 19 Bands nur elf aus Deutschland, der Rest ist aus den USA, Frankreich oder sogar Russland angereist. Die Stimmung unter den Rockern bestens, die Helfer haben allerdings schon wieder die nächsten Jahre im Auge. „Ein Thema ist die Wasserversorgung, wir sind hier auf einer Wiese, da ist es natürlich schwierig, fließendes Wasser her zu bekommen. Gerade bei diesen Temperaturen muss man sich aber etwas überlegen, dass die Besucher dauerhaft an Wasser kommen“, so Thomas Hardt, Mitglied des Organisationsteams. Na, dann kann wohl auch in den kommenden Jahren nichts mehr schief gehen. Die Nachwuchsrocker stehen bestimmt schon in den Startlöchern.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar