Rentner bei Dachstuhlbrand schwer verletzt

Schrobenhausen (intv) In der Pöttmeser Straße in Schrobenhausen hat am Dienstagvormittag der Dachstuhl eines Wohnhauses gebrannt. Der 79-jährige Bewohner des Hauses versuchte das Feuer zu löschen. Dabei erlitt er schwere Brandverletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Münchner Spezialklinik. Die Schrobenhausener Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das restliche Gebäude verhindern. Der Dachstuhl wurde schwer beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 150.000 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen am Brandort aufgenommen. Die Brandursache ist noch unklar. Vermutlich handelt es sich aber nicht um Fremdverschulden.