Rennradfahrer in Manching schwer verletzt

Manching (intv) Ein Radfahrer hat sich am Dienstagnachmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter in Manching schwere Verletzungen zugezogen. Der 43-Jährige wollte gegen 17 Uhr mit seinem Rennrad rechts von der Straße abbiegen. Weil er einen zu weiten Bogen und sehr schnell fuhr, kam er auf die linke Fahrbahnseite ab. Der entgegenkommende 68-jährige Fahrer des Kleintransporters konnte trotz geringer Geschwindigkeit einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Radfahrer prallte zuerst gegen die Stoßstange des Fahrzeugs und wurde anschließend auf die Straße geschleudert. Mit dem Verdacht auf Gehirnblutung wurde der 43-Jährige, der einen Helm trug in ein Ingolstädter Krankenhaus eingeliefert. Am Rennrad und am Transporter entstand ein Schaden von ungefähr 5.000 Euro.