Rekordtrunkenheit

Ingolstadt (intv) Die Polizei hat am Montag in Ingolstadt zwei Passanten mit rekordverdächtigen Alkoholpergeln aufgegriffen. Am späten Nachmittag hatte ein 56-jähriger am ZOB randaliert. Als die Polizei eintraf, konnte er sich kaum noch auf den Beinen halten. Er kam mit knapp vier Promille Alkohol im Blut zum Ausnüchtern ins Klinikum.
Am Abend hatten Passanten eine volltrunkene Frau in einer Grünanlage an der Maximilianstraße entdeckt. Weil die 49-jährige aggressiv wurde, holten die Passanten die Polizei. Die Betrunkene hatte 3,52 Promille und musste ebenfalls zum Ausnüchtern ins Klinikum.