Reichertshofen baut neues Rathaus am Unteren Markt

Reichertshofen (intv) Der Untere Markt in Reichertshofen steht in der Marktgemeinde schon lange zur Diskussion. Ein Platz, direkt an der Paar gelegen, mitten im Ort, zuletzt als Parkplatz genutzt. Jetzt hat der Gemeinderat beschlossen, was auf der brachen Fläche in den kommenden Jahren entstehen soll: ein neues Rathaus.

Der Untere Markt in Reichertshofen, seit über 25 Jahren überlegen Politiker und Bürger, wie die knapp 1850 Quadratmeter große Fläche genutzt werden kann. Jetzt hat der Gemeinderat beschlossen: hier soll ein neues Rathaus entstehen.

Geplant ist neben den Büroräumen auch ein Bistro an der Paar. Genaue Pläne gibt es aber noch nicht. Im Laufe des Jahres soll ein Architekturwettbewerb ausgerufen werden. Franken rechnet aber frühestens in zwei Jahren mit einem Baubeginn am Unteren Markt. Sechs Millionen Euro hat der Markt im Moment für das neue Rathaus eingeplant.

Etwa genauso viel könnte die Sanierung des jetztigen Rathauses kosten, das im Neuen Schloss untergebracht ist. Hier soll ein Kultur- und Bürgerschloss entstehen – mit Bibliothek und Veranstaltungsräumen.

Die Pläne umfassen das gesamte Ensemble. Im alten Schloss, wo früher das Krankenhaus untergebracht war, könnten Vereinsräume entstehen. Die Gebäude stehen zwar unter Denkmalschutz. Beim Umbau von Schule zum jetzigen Rathaus ist das Gebäude innen aber komplett entkernt worden. Dementsprechend hätte die Gemeinde hier Gestaltungsfreiheit.

Den Umbau zum Kultur- und Bürgerschloss fördert der Freistaat Bayern. Die Gemeinde hofft auf bis zu 60 Prozent. Wie viel die beiden Projekte wirklich kosten werden, steht erst mit den genauen Plänen fest.