Rausch auf Straße ausgeschlafen

Ingolstadt (intv) Einen ungünstigen Platz um seinen Rausch auszuschlafen hat sich gestern Abend ein 55-jähriger Ingolstädter ausgesucht. Gegen 22:15 Uhr konnte ein Auto-Fahrer in der Georgstraße sein Fahrzeug gerade noch abbremsen, als er einen Mann mitten auf der Fahrbahn liegen sah. Da dieser offensichtlich schlief, weckte er den sichtlich alkoholisierten Mann auf und wollte ihm von der Straße helfen. Da diesem jedoch sowohl die Einsicht, als auch die körperlichen Fähigkeiten fehlte, verständigte der Helfer die Polizei. Ein Alkoholtest führte zu einem beachtlichen Wert von 3,22 Promille. Aus diesem Grund wurde der bis zur Besinnungslosigkeit betrunkene Mann zur Ausnüchterung ins Klinikum gerbracht.