Rallye-Team „Karawane Oberpfalz“ auf Motorradmesse Jura Bike in Neumarkt

Neumarkt (intv) Mit dem frühlingshaften Wetter steigt auch die Vorfreude für viele Biker auf den Start in die Motorradsaison. Das was die sechs Teammitglieder der „Karawane Oberpfalz“ aus dem Landkreis Neumarkt vorhaben, ist allerdings weit mehr nur als ein entspannter Ausflug ins Grüne. Das Team startet am 11. Mai mit der Nummer 9 bei der Europa-Orient Rallye. Ihre Strecke führt mit rund 7.700 Kilometern auf Nebenstraßen von Neumarkt in der Oberpfalz in die die Hauptstadt Jordaniens Amman. Auf der Motorradmesse Jura-Bike in Neumarkt stellte das Team nicht nur die robusten Wüstenschiffe auf zwei Rädern vor. Sie machten noch einmal kräftig Werbung für den caritativen Zweck der Fahrt ins Abenteuer. Seit 2006 startet die Benefiz-Rallye jährlich in den Orient. 2019 stehen Georgien, Armenien, Iran, Türkei und Zypern als Ziel auf dem Tourplan. Das Team „Karawane Oberpfalz“ hängt nach drei Wochen Rallye noch eine Woche dran und reist nach Amman.  Dort werden dann auch die Motorräder und das Begleitfahrzeug zugunsten der Dream-Foundation verkauft. Ziel der jordanischen Gesellschaft ist, den Jugendlichen die Chance auf Erziehung, Bildung und Versorgung zu geben sowie deren Lebensstandard anzuheben. Und in Tel Aviv treffen sie auf den Magier Uri Geller, ebenfalls Unterstützer der Europa-Orient-Rallye. Der weltbekannte Mentalis wird dort einen Guinness Buch Weltrekordversuch starten. Es soll das weltgrößte Kunstwerk aus Löffeln entstehen, welches dann für einen humanitären Zweck versteigert wird. Das Kunstwerk wird voraussichtlich den Namen tragen: „Nur volle Löffel machen satt“. Auch regionale Projekte werden von dem Ralley-Team „Karawane Oberpfalz“ unterstützt, zum einen „Schutzengel gesucht“ und zum anderen das Projekt „Schuhe für Bulgarien“. Los geht’s für die „Karawane Oberpfalz“ am 11. Mai in Heilbronn, im Rahmen der Bundesgartenschau. Weitere Infos gibt es unter www.karawane-oberpfalz.de